Wie Umweltinitiativen besser finanziert werden können

Veröffentlicht von

In dem heutigen Zeitalter geht es oft meist lediglich um puren Profit. Die Natur bleibt bei vielen Unternehmen auf der Strecke, sodass es nun eine neue Ära in der Welt von Green Finance gibt. Dazu gehört nicht nur die Erfindung witziger Wege zur Finanzierung von Umweltinitiativen wie humanitären Lotterien – Menschen spielen lieber online, weil sie Anmeldeangebote wie den DrückGlück Bonus Code nutzen können. Wenn sich ein Unternehmen für ein umweltbewusstes Verhalten einsetzt dann bringt dies umso mehr Wachstum und Stabilität für kommende Jahrzehnte. Nachdem erfolgreiche Unternehmen mit ihren eigens kreierten Business Intelligence Abteilungen zusammen arbeiteten stellten diese fest, dass ein grünes Image einen umso besseren Profit am Ende des Jahres versprechen. Sobald sich ein Unternehmen für die Natur einsetzt bedeutet dies, dass man mit einem reinen Gewissen kauft und konsumiert.

Die Welt von Green Finance

Green Finance bezieht sich auf jedes einzelne Finanzinstrument bzw. Investition, welche gemäß dem Prozess an einem Unternehmen, einer Person, einer Agentur etc. umweltbewusst agiert. Dies färbt sich durch die Effizient auf die Firmenkosten wieder, sodass man mit einem guten Gewissen umso mehr Profit einfährt. Green Finance erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit und Konsumenten wissen den entscheidenden Unterschied zu schätzen.

Die anhaltende Erschöpfung der natürlichen Ressourcen hat Unternehmen dazu geführt, dass sie einen riesigen Energiebedarf haben. Bei Lebensmittelkonzernen ist die Energiequelle essentiell, da die Fabriken meist 24/7 arbeiten. Auf lange Sicht kann sich ein Unternehmen wesentlich mehr an Geld sparen wenn sie mit eigens installierten Brennöfen oder regionalen Anbietern arbeiten. Es geht nicht nur darum, dass man keine Arbeitsvorgänge in das Ausland verlagert sondern ebenfalls die eigene Region unterstützt. Viele Betriebe liefern den Bewohnern ihrer Städte Sicherheit und Stabilität, sodass ein umweltbewusster regionaler Ansatz den langfristigen Erfolg bietet.

Der neue Trend um Climate Finance

Climate Finance ist eine aufstrebende Variante der grünen Finanzierung, welche sich auf die Entwicklung grüner Energie in Entwicklungsländer fokussiert. Unternehmen haben es sich zur Aufgabe gemacht den Klimawandel mit ihrer Produktion zu stoppen, jedoch ist dies oft eine reine Ferse. Die europäisch eunion bietet ihren größten Unternehmen riesige Vorteile, sodass die Finanzierung in unterentwickelte Länder einen ganz anderen Nutzen hat.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die meisten Entwicklungsländer seltene Erde enthält, welche für hochmoderne Gerätschaften verwendet werden können. Am Ende des Tages geht es um eine gute Balance zwischen Profit und Ethik. Grundsätzlich ist es eine brillante Idee wenn internationale Unternehmen in die Zukunft der Entwicklungsländern investieren, jedoch machen sich diese zugleich von den Produkten abhängig.

Die größten Konzerne haben es sich zur Aufgabe gemacht sich einen großen Teil der Erdschätze in Ländern wie in Afrika zu sichern. Die Klimafinanzierung ist grundsätzlich ein sehr stark wachsender Sektor, welcher Gelder aus allerlei Firmen und Lobbies erhält. Die Regierungen der Welt stellen ständig mehr Mittel für die Klimafinanzierung zur Verfügung und haben sich noch dazu verpflichtet ein neues Level an Umweltinitiativen zu gründen. Laut aktuellen Angaben des Pariser Klimaschutz-Übereinkommens möchte man noch bis zu dem Jahr 2020 weitere 100 Milliarden Dollar investieren.

Neuer Aufschwung bei Nike und Co.

Es gibt eine Handvoll an Unternehmen, welche die Speerspitze für Umweltinitiativen sind. Von Ebay, Disney, Starbucks, Google und mehr – Alle haben ihren individuellen Input um eine Veränderung in der Welt zu schaffen.

Nachdem der Sport-Riese Nike sich einer immer größeren Kritik zu den Arbeitsbedingungen stellen musste, kam es nun zu einer neuen Umstrukturierung. Nike greift vermehrt auf bessere Stoffe und vermeidet den übermäßigen Konsum von Plastik. Das Unternehmen verwendet mit seiner grünen Initiative ebenfalls erneuerbare Energiequellen und sichert sich zugleich einen guten Teil seines Vermögens. Selbstverständlich dauert die volle Etablierung noch mehrere Jahre, jedoch ist es grandios, dass Riesen wie Nike und Co. bereits auf der Wende zu umweltbewusstem Unternehmensphilosophien sind. Darüber hinaus stellte Nike verschiedene Umweltrichtlinien bereit, sodass sie in ihren über 50 operierenden Ländern die grüne Oberhand bewahren.